Akademische Ausbildung

  • 03/2013 Abschluss der Promotion an der Universität Mannheim; Akademischer Abschluss: Dr. rer. soc.
  • 2009 - 2013 Promotion im Fach Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Universität Mannheim
  • 04/2009 Abschluss des Studiums der Psychologie an der Universität Koblenz-Landau; Akademischer Abschluss: Diplom
  • 2003 - 2009 Studentische Hilfskraft, Universität Koblenz-Landau, Abteilung Differentielle und Persönlichkeitspsychologie (Prof. Dr. Manfred Schmitt)
  • 2002 - 2009 Studium der Psychologie, Universität Koblenz-Landau

Berufliche Ausbildung

  • 07/2001 Staatliche Anerkennung als Heilerziehungspflegerin.
  • 1998 - 2001 Praxisintegrierete Ausbildung (PiA) zur Heilerziehungspflegerin am St. Loreto, Institut für Soziale Berufe, Schwäbisch Gmünd.
  • 1997 - 1998 Vorpraktikum in der Stiftung Haus Lindenhof, Schwäbisch Gmünd.

Berufstätigkeit

  • Seit 01/2017 Professur für Psychologie, Fachgebiet Psychologie und Soziale Arbeit, HAWK, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim / Holzminden / Göttingen
  • 06/2013 -12/2016 Bereichsleitung  der Fachschulen für Sozialpädagogik in Ellwangen und Aalen und stellvertretende Institutsleitung, St. Loreto gGmbH, Institut für Soziale Berufe
  • 2010 - 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Mannheim, Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie (Prof. Dr. Arndt Bröder)
  • 2009 - 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Abteilung für Allgemeine Psychologie (Prof. Dr. Arndt Bröder)
  • 2002 - 2007 Teilzeitbeschäftigung als Heilerziehungspflegerin  in der Stiftung Haus Lindenhof, Schwäbisch Gmünd
  • 2001 - 2002 Vollzeitbeschäftigung als Heilerziehungspflegerin  in der Stiftung Haus Lindenhof, Schwäbisch Gmünd

Akademische Auszeichnungen

  • 11/2010 Preis für NachwuchswissenschaftlerInnen in den Sozialwissenschaften der CDSS und des MZES Mannheim (Preisgeld: 1500 Euro).
  • 07/2010 Stipendium des Max Planck Instituts für Bildungsforschung in Berlin zur Teilnahme am Summer Institute on Bounded Rationality 5.-12. Juli 2010.